Rhodes

Es kling wie ein Aprilscherz - leider ist es keiner.
Durch die neuesten Maßnahmen der Französischen Regierung muss auch der Campingplatz in Rhodes (offen ab dem 01.04.) ab dem 04.04. wieder schließen. Gäste werden gebeten, ihn am Samstag Abend zu verlassen.

Die Maßnahmen gelten zunächst für 4 Wochen, zudem gelten wieder verschärfte Ausgangsbeschränkungen.

Während der Verlauf der Saison 2021 noch weitestgehend unklar ist, geht das "normale" Leben am Stocki natürlich weiter.

Hier einige Impressionen zum Winterende...

11. Oktober 2020

…und wie bereits in den letzten Wochen steht auch in Rhodes alles im Zeichen von Corona.

Nur die Inzidenzen werden genauer beobachtet als der Wasserstand; beides lässt aber nicht wirklich hoffen.

Die Europa-Union Saar hat eine Online Petition ins Leben gerufen, um eine Verbesserung der Grenzsituation zwischen Deutschland und Frankreich zu erreichen.

Diese richtet sich an die Regierungen beider Seiten und sucht möglichst viele Unterstützer.

Impressionen vom Stocki - 15. November 2020

Mitte November gibt es hier immer noch viel zu wenig Wasser und viel zu viel Pandemie.

Ein paar Bilder für die Daheim gebliebenen.

 

Rhodes am 21.02.2021Mitte Februar hat uns das Wetter einige sonnige Tage bei 20 Grad beschert.

Einige Impressionen als Lustwecker...

Nicht nur wetterbedingt beginnt nun wieder eine unangenehme Jahreszeit.

Heute, am 02.11.2020, meldet die Saarbrücker Zeitung, dass für Deutsche nur noch Grenzübertritte mit vorliegender schriftlicher Begründung möglich sind.
Wenn auch immer verneint, hoffen wir nicht, dass wir damit auf eine faktische Grenzschließung zusteuern.
Schon seit letzter Woche dürfen unsere französischen Freunde nur noch unter strengen Auflagen, wie wir sie schon vom Jahresanfang kannten, aus dem Haus.

Foto: Marcel Fritsch...wenn auch anders als die vielen Besuchern bekannte, bietet sich gerade am Stocki. Eine "weiße Pracht" umhüllt alles, bis die erwarteten zweistelligen Temperaturen sie wieder schmelzen lassen.

Zuvor wurde sie aber noch bildhaft festgehalten...

Das Wasser ist fast ganz weg und es gilt nun, sich auf Aktivitäten an Land zu konzentrieren. Das ist eine gute Idee, denn es gibt viel Schönes zu entdecken, rund um den Stockweiher.

Zum Beispiel mit dem Rad: Eine Fotoserie...

Folgende Lesermeinung von Jochen Brüwer erreichte uns kürzlich, die wohl einigen aus der Seele spricht. Oder denken Sie anders darüber? Schreiben Sie uns...

"Guten Tag,
da die Wassersituation in den letzten Jahren immer schlechter wird, in Wasserstand und Wasserqualität, und mir und vielen anderen diese Situation überhaupt nicht gefällt, sozusagen nervt, möchte ich mich mal jetzt hierzu äußern, und ein wenig Dampf ablassen.

Frankreich und Deutschland hatten sich gemeinsam auf Montag, den 15. Juni 2020 für die Wiedereröffnung ihrer gemeinsamen Grenzen geeinigt. Allerdings um 0:00 Uhr für die Franzosen und um 23:59 Uhr für die Deutschen (einen Tag später).

Innenminister Horst Seehofer hat das am Wochenende korrigiert - beide Seiten geben nun 0:00 Uhr an - damit sind die Grenzen ab heute offiziell geöffnet.

Originalbericht von Franceinfo         Google Translate deutsch