Wassersport

Am 17.07.21 findet die Sommerregatta statt. Der Start ist um 13 Uhr - die Steuermannsbesprechung ist um 12:25 Uhr.

Den Kurs findet auf unserer Homepage Segelclub SYR unter „News“.

Es geht endlich wieder los! Am 26.06 startet der SYR seine erste Regatta für dieses Jahr.

Startschuss für die Deutsch-Französische Regatta ist um 16:00 Steuermannbesprechung um 15:30 am Clubhaus.

Eine neue Wortmeldung, diesmal von Ortwin Taube, die uns am Wochenende zugegangen ist:

"Guten Tag,
die Ausführungen von Herrn Jochen Brüwer sprechen mir in der Tat aus der Seele.

Der Segel- und Yachtclub Rhodes-Saarbrücken e.V. teilt mit:

Ab sofort können beim Hafenmeister Jürgen Becker wieder Termine zum Kranen und Slippen der Boote
unter +49 176 2328 1082 vereinbart werden. Clubgelände und Clubhaus sind ab Samstag, den 12.06.2021 wieder geöffnet.

Selbstverständlich sind die Coronaregeln einzuhalten.

Im TV-Magazin "Wir im Saarland - Grenzenlos" hat der Saarländische Rundfunk (SR Fernsehen © SR) am 08.02.21 über den Stockweiher, die Wassersituation und die Association des usagers des étangs réservoir de Moselle Sud (AUERMS) berichtet.

Hier gehts zum Beitrag in der Mediathek

Im Republicain Lorrain wurde am 26.03.2021 ein Artikel über die Wasserqualität im Stocki veröffentlicht. [Link zur Google Übersetzung]

Auf der Website von Eden Lorrain findet sich übrigens im Bereich "Aktuelles" ein Download-Link zum Herunterladen als PDF, in dem auch die deutsche Übersetzung beinhaltet ist.

Danke für den Hinweis :-)

Aus den ersten beiden Lesermeinungen zur Wassersituation konnte man verschiedene Betrachtungswinkel erkennen. Hier nun die jüngste Antwort von Herrn Brüwer:

"Sehr geehrte Frau Satzl-Weis,
Ich denke Sie verstehen nicht richtig um was es überhaupt geht, und erzählen hier etwas über die Geschichte der Kanäle, Schneeschmelze und Planung der VNF.

Im letzten Jahr gab es 17% Nachlass auf die VNF Vignette wegen der Corona Beschränkungen auch noch mitten im Jahr wir berichteten.

Wie es sich damit dieses Jahr verhält, kann man natürlich nicht voraussagen.

Mitte Januar hatten wir einen Leserbrief zur Wassersituation veröffentlicht.
Inzwischen hat uns auch die Meinung von Frau Satzl-Weis dazu erreicht, die wir ebenso gerne hier veröffentlichen.

"Sehr geehrter Herr Brüwer,
Ihr Ärger über die Situation: Wasserstand am Stockweiher ist verständlich.

Einen neuen Aspekt zur Wasserdiskussion bringt Leser Kurt Förderer aufs Tablett:

„Hallo,
dem Beitrag von Herrn Jochen Brüwer und Herrn Ortwin Taube stimme ich voll zu.

90 cm fehlen gem. dem RohrMag es an den starken Niederschlägen der letzten Tage liegen oder an den Gebeten der Wassersportler - der Pegel im Stocki steigt, dass man fast zugucken kann.

Weitere aktuelle Bilder ...