Wassersport

Die neuen Karanzeiten sind nun online - auf der neuen, übrigens sehr gelungenen Website des SYR verfügbar.

Ein Bootsleben lang angebunden - sogar über die Einsamkeit eines kalten Winters...
Zwei der Boote, denen am Stocki dieses Schicksal zuteilwurde, haben sich nun gewehrt.
Eins hat sich losgerissen und das andere ist untergetaucht...

Link TippAm 21.08.2019, fand eine Kontrolle der Gendarmerie statt.
Da es sich um einen Mittwoch handelte, waren nicht viele Bootsführer betroffen, allerdings war diesmal ein Reporter des 'Républicain Lorrain' mit an Bord.

Link zum Bericht          Übersetzung via Google Translate              Direktlink zu den Bildern

05.02.2020...so zeigt sich der Stockweiher am 4. Februar 2020.

Der starke Niederschlag der letzten Tage hat das Wasser stark aufgewühlt, aber auch den Pegel steigen lassen.

Nachdem am 18.08. noch ein Minus von 45 cm gemessen wurde, lag dieses 6 Tage später bereits bei - 57 cm, am 25.08. schon bei fast - 61 cm und Ende August -75cm.

Es wird also kräftig gepumpt, so, wie es auch angekündigt wurde. Aktuell fehlen mehr als 108 cm

Langsam aber sicher kommt nun das Wasser zurück in unseren Stocki.
Kurz vor Jahresende fehlten noch etwa 88 cm bis zum Top, immerhin schwammen die ersten trockenliegenden Kleinboote wieder auf.
Am 05.01. stand das Wasser bei Minus 78; es steigt derzeit also um etwa 1 cm / Tag.

...legt sich das Team der Sparkaluga in die Riemen.

Am letzten Wochenende im Juli wurde wieder einmal ihr Drachenboot auf dem Stockweiher gesichtet. Bereits zum dritten Mal im Jahr 2019 und als Vorbereitung für das diesjährige Saarspektakel war das Team der Sparkasse Saarbrücken zu Gast in Rhodes.

Am nächsten Wochenende, dem 24.08.2019, kann man sie übrigens in Riegelsberg in Aktion sehen.

Die Saison 2020 steht noch etwas unterkühlt aber doch voller Vorfreude in den Startlöchern.
Das merkt man unter Anderem daran, dass erste Planungen für das Jahr 2020 beginnen - hier etwa die Termine des Segel- und Yachtclub Rhodes-Saarbrücken e.V. (SYR), die wir gerne veröffentlichen.

Nachdem es bis Mitte August noch recht gut um den Wasserpegel stand, beginnt nun das große Pumpen.

Zunächst hatte der Pegel Anfang der zweiten Augustwoche, am 10.08., sogar bis auf -36 cm zugenommen, davon sind wir nun weit entfernt.

Der November geht seinem Ende zu und bisher gibt es noch keine Anzeichen für einen wieder steigenden Wasserpegel.

Ein paar Impressionen...

Es gehen in letzter Zeit wieder einige Mitteilungen und Fragen zur Wasserqualität im Stocki bei uns ein, meist zum Thema Blaualgen / Cyano.
Wir haben darüber bisher nicht berichtet, weil wir es zunächst den offiziellen Stellen überlassen, "amtlich" darüber zu informieren oder zu warnen. Hier nochmals die Quellen, die online solche Informationen liefern: