Wassersport

In der ohnehin von Pandemie und Algen geplagten "Kurz-Saison 2020" musste auch der Wassersportbegeisterte sehr früh seine Aktivitäten mangels Wasser einstellen.
Eine Reihe von Gründen wurden von der VNF aufgeführt, die das frühe und massenhafte Abpumpen aus dem Stocki in den Kanal rechtfertigen sollten.

Minus 140 cm - das Rohr liegt damit trocken...

Der SR berichtete kürzlich ohnehin über ein Badeverbot am Stocki...

Wie schon vermutet, werden die Freizeitaktivitäten "an Land" nun interessanter. Dazu später mehr von uns...

Den Kauf von Vignetten kann man bereits seit einigen Jahren online erledigen.

Inzwischen ist der Zugang modernisiert worden und man kann das auch per Tablet oder Smartphone tun.

122 cm - 09.08.2020Bei traumhaften - fast schon zu hohen - Temperaturen in der ersten Augusthälfte lässt es sich am Stocki prima aushalten.

Noch schöner wäre es natürlich, wenn man den Hochsommer im eigenen Boot auf dem See genießen könnte.

Zwei Segelkurse, jeweils über 5 Tage, stehen auch dieses Jahr wieder auf der Agenda des Segel- und Yachtclub Rhodes-Saarbrücken e.V. (SYR).

Neben der fundierten Ausbildung ist auch mit einer ganzen Menge Spaß zu rechnen:

Kaum noch Niederschläge, starke Hitze, ein trockener vergangener Winter und ein zu erwartend weiterhin trockener Sommer - das zusammen hat für den aktuell vorherrschenden Dürrezustand gesorgt.

"Es gibt nur diese eine Chance" - da ist man sich beim Segel- und Yachtclub Rhodes-Saarbrücken e.V. sicher - zumindest was die diesjährige deutsch - französische Regatta betrifft.

Diese findet nämlich am 04.07.2020 statt, vorausgesetzt natürlich, es melden sich mindestens 7 oder mehr Teilnehmer an.

Unbeirrt von fallenden Wasserständen plant der SYR für den 18.07. seine Sommerregatta 2020.
Unter https://www.segelclub-syr.org/news finden sich neben näheren Angaben zum Event auch eine Bojen- und eine Kurskarte.
Übrigens sind hier auch die Ergebnisse der vergangenen Regatten nachzulesen..

Gemäß einem Präfekturdekret (PDF) vom 20.05. sind auf den Binnenwasserstraßennetz des Departements Moselle nautische und Freizeitaktivitäten unter bestimmten Voraussetzungen (wieder) erlaubt.

Darauf macht die Webseite La Sarrebourgeoise aufmerksam
(Google Translate-Link).

Sehr früh in diesem Jahr - nämlich etwa 5 Wochen früher als 2019 - beginnt die VNF am Montag, dem 06.07., Wasser aus dem Stocki abzupumpen.

Zum Start verzeichnen wir auch ohne technisches Zutun bereits ein Minus von 41 cm, was vergleichsweise hohen Temperaturen bei geringen Niederschlägen geschuldet ist.

Der Segel- und Yachtclub Rhodes-Saarbrücken e.V. hat uns um folgende Veröffentlichung gebeten:

Nachdem die Pandemie in der Region Grand Est weiter zurückgegangen ist und der Distrikt Moselle nun auch auf grün steht, hat die VNF ab dem 29.Mai den Wassersport auf Stockweiher und Etang du Gondrexange unter bestimmten Voraussetzungen* wieder erlaubt. Allerdings ist die Einreise nach Frankreich aktuell  nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Momentan gehen wir jedoch davon aus, dass dies nach dem 15. Juni wieder uneingeschränkt möglich sein wird. Der Vorstand des SYR hat deshalb beschlossen die Saison nun Schritt für Schritt zu eröffnen.