Rhodes

Der erste Schwanen-Nachwuchs 2018 ist nun ein paar Wochen alt und erkundet den Weiher.
Vom Rücken der Mutter - dort sollen sie anfangs vor dem Angriff größerer Hechte sicher sein - sind sie inzwischen heruntergekrochen und ziehen neugierig selbst ihre Bahnen.

Die Gemeinde Rhodes veröffentlicht regelmäßig ein Gemeindeblatt (Bulletin Municipal), das voller nützlicher Informationen steckt.
Die Gemeindefinanzen werden hierin beziffert und es werden auch standesamtliche Nachrichten (Geburten und Todesfälle) veröffentlicht.

Neben diesen "amtlichen" Inhalten finden sich aber auch Berichte zum Gemeindeleben, ortsansässigen Vereinen, Aktionen, etc.

Wer kein Druckexemplar ergattern konnte, kann es sich hier zumindest online ansehen (Dateiformat PDF).

Man kann es sich fast nicht mehr richtig in Erinnerung rufen - die "alte" Rue de l' Etang hatte ja auch ihren Reiz.

Ob wir Telefonkabine, Rathaustreppe oder den Braschenparkplatz vermissen, muss sich zeigen - die neue Gestaltung wird sicher toll.

Trotzdem wäre es doch interessant, die Entwicklung des Ortes festzuhalten.

Im Zuge der Baumaßnahmen wurde auch der Standort der Müllcontainer geändert.
Offenbar wurde dies in der Planungsphase kontrovers diskutiert, jedenfalls befinden sie sich nun am Strassenrand zwischen Mairie und Kirche/Camping.

Langsam erkennt man, wo, was, wie werden soll.

Die zukünftigen Parkbuchten sind bereits angelegt und es scheinen mehr als erwartet zu entstehen.

Am 31.05. hatte ich Gelegenheit, mit dem Bürgermeister Jean-Luc Rondot über die Bauarbeiten im Ort zu sprechen (Vielen Dank an Jean-Marc Bouton, der als Übersetzer dabei war).

Zum ersten Mal am Stocki wird man diese Saison etwas überrascht.

Staubschwaden machen sich auf der Haupstrasse breit und überall sind Erdhaufen aufgeschüttet, Löcher ausgehoben und Absperrungen aufgestellt.

Auf France 3 - Lorraine war am 06.03.2017 ein Beitrag über den Stockweiher zu sehen, den man mit "König Stock" titulierte.

Auf der Webseite dazu findet sich auch der Filmbeitrag: Au Pays des Etangs, le Stock est roi

Die Bauarbeiten im Ort sind weiter in vollem Gange und die Fertigstellung ist für August 2018 geplant.

Neben praktischen Gründen (der Verlegung der Stromversorgung in den Boden) soll auch eine Verschönerung des gesamten Kernbereichs erfolgen.